Maintenance of teak

Pflege von Teakholz

Teak ist eine sehr schöne und langlebige Holzart, die eine Reihe von Eigenschaften aufweist, die die Holzart besonders geeignet für Gartenmöbel machen. Die Holzart ist sowohl sehr hart als auch von Natur aus sehr ölhaltig. Teakholzmöbel sind daher sehr gut für die skandinavischen Wetterbedingungen geeignet.

Da Teak ein natürliches Material ist, kommt es im Laufe der Zeit zu Oberflächenveränderungen des Holzes, dies könnte zum Beispiel, kleinere Risse in der obersten Holzschicht sein. Außerdem erhalten unbehandelte Teakholzmöbel mit der Zeit eine schöne silbergraue patinierte Oberfläche. Beides hat keine Bedeutung für die Langlebigkeit der Möbel – die Veränderungen haben nur kosmetische Bedeutung. Und mit der richtigen Pflege können Ihre Teakholzmöbel viele Jahre halten. Hier erhalten Sie daher Ratschläge und Anleitungen zur Pflege Ihrer Teakholzmöbel, damit Sie die besten Voraussetzungen haben, die Möbel Saison für Saison verwenden zu können.

Maintenance Teak

 

Wählen Sie die richtige Pflege

Beim Kauf von Teakholzmöbeln müssen Sie überlegen, welches Aussehen Sie erzielen möchten. Wenn Sie Ihre Möbel unbehandelt lassen, verwandelt sich die Farbe des Teakholzes in eine silbergraue Oberfläche, die charakteristisch für unbehandeltes Teakholz ist. Möchten Sie hingegen den warmen, rotbraunen Farbton erhalten, benötigen die Möbel eine regelmäßige Pflege mit Teaköl.

 

Reinigung

Je nachdem, wo Sie Ihre Teakmöbel lagern – ob im Freien oder überdacht – benötigen sie unterschiedliche Pflege und Reinigung. Am häufigsten sollten Teakholzmöbel gereinigt werden und ggf. mindestens einmal im Jahr behandelt. Eine regelmäßige Reinigung verhindert, dass Schmutz und Algen das Holz verfärben. So können Sie Ihren Möbeln im Frühjahr vorteilhafterweise reinigen, bevor der Sommer so richtig los geht. Verwenden Sie zum Reinigen von Teakholzmöbeln ein feuchtes Tuch oder einen in Seifenlauge ausgewrungenen Schwamm. Denken Sie auch hier daran, in Richtung der Venen des Holzes zu bürsten. Kleinere Flecken lassen sich oft mit dieser Behandlung entfernen, aber sollte eine regelmäßige Reinigung nicht ausreichen, empfehlen wir die Verwendung von Holzreiniger zum Reinigen. Anschließend die Möbel gründlich mit Wasser abspülen. Wiederholen Sie gerne die Behandlung, um das beste Ergebnis zu erzielen. Wenn Sie kleinere Flecken haben, die Sie entfernen möchten, können Sie auch feines Sandpapier verwenden.

Teak Cleaning

  

Behandlung mit Teaköl

Die Behandlung mit Teaköl muss erfolgen, bevor das Holz trocken und blass erscheint. Um das beste Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, dass die Teakmöbel vor der Ölbehandlung gründlich gereinigt werden. Nachdem Sie die Möbel gereinigt haben, muss das Teakholz vollständig trocknen, bevor Sie die Oberfläche mit feinem Sandpapier schleifen. Anschließend kann das Öl aufgetragen werden. Während des Ölens sollten Sie möglichst vermeiden, die Möbel direkter Sonnenstrahlen auszusetzen.

 

Eine alternative Behandlung mit Holzschutz oder "Seifenspänen"

Sie müssen Ihre Teakmöbel nicht unbedingt mit Öl behandeln. Bei unsachgemäßer Behandlung besteht die Gefahr, dass das Holz den skandinavischen Witterungsbedingungen nicht standhält, da Sie Gefahr laufen, Pilzsporen hinter der Ölschicht einzuschließen. Wenn Sie sich also dafür entscheiden, Ihre Teakholzmöbel mit Öl zu behandeln, ist es wichtig, dass Sie dies sorgfältig tun.

Wenn Sie Ihre Möbel schützen möchten, gibt es eine Alternative zur Ölbehandlung. Sie können Ihre Teakmöbel auch mit einem Holzschutz oder mit dänischen „Seifenspänen“ pflegen. Holzschutz, schützt Ihre Teakmöbel vor Feuchtigkeit und eindringendem Wasser. Es ist ein wasserbasierter Holzschutz mit umweltfreundlicher Nanotechnologie. Für die Behandlung mit Seifenspänen 2 Deziliter Seifenspäne mit 1 Liter warmem Wasser mischen. Sobald die Masse vollständig vermischt ist, stellen Sie sie zum Abkühlen ein, bis die Konsistenz klebrig wird. Anschließend tragen Sie den „Brei“ mit einem Baumwolltuch auf Ihre Möbel auf. Anschließend mit einem Tuch oder Schwamm reinigen. Zum Schluss die Möbel gründlich mit Wasser abspülen. Wiederholen Sie den Vorgang, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Bei der letzten Behandlung nicht mit Wasser abspülen, sondern die Oberfläche einfach mit feinem Schleifpapier polieren. Der Seifenfilm schützt das Holz.

Unabhängig davon, ob Sie sich für die eine oder andere Behandlungsmethode entscheiden, ist es wichtig, Ihre Teakmöbel wie oben beschrieben regelmäßig zu reinigen.

An Alternative

 

Wetterbedingungen und Lagermöglichkeiten

Im Laufe der Zeit können wechselnde Wetterbedingungen und Feuchtigkeit dazu führen, dass die Adern des Holzes aufgehen und eine raue Oberfläche entsteht. Es ist möglich, es mit feinem Schleifpapier abzuschleifen. Außerdem können durch Witterungseinflüsse sehr kleine Risse im Holz entstehen. Kleinere Risse beeinträchtigen die Haltbarkeit des Holzes nicht – auch hier handelt es sich nur um geringfügige äußere Veränderungen. Um Ihre Teakholzmöbel jedoch bestmöglich zu pflegen, empfehlen wir, diese über die Wintermonate in einem ungeheizten Raum zu lagern, z. Bsp: Dachboden oder Keller. Alternativ können Sie die Teakholzmöbel draußen lassen, aber wenn Möglich überdacht. Es ist jedoch wichtig, dass die Abdeckung locker ist, um die notwendige Luftzirkulation zu gewährleisten, die erforderlich ist, um zu verhindern, dass sich Kondenswasser ansammelt und sich in Schimmel verwandelt. Ob Sie sich für die eine oder andere Lagermethode entscheiden, die Möbel sollten nur vollständig trocken gelagert werden.

Wenn Sie die hier aufgeführten Ratschläge und Anweisungen befolgen, werden Ihre Teakholzmöbel viele Jahre lang in gutem Zustand sein.

Weather Conditions and Possibilities for Storage